Der Letzte macht das Licht aus

Sonntag, 21. Dezember 2014

Montagsspiel am letzten Spieltag vor der Winterpause. Es gib sicherlich bessere Termine und einige werden sicher auch schon bei Verwandten und Bekannten oder schlichtweg im Winterurlaub weilen, wenn das Spiel am Abend angepfiffen wird. Trotzdem versprechen über zwanzigtausend verkaufte Karten schon im Vorverkauf eine schöne Kulisse.

Sportlich geht es für beide Mannschaften natürlich noch einmal um viel. Die Münchener Löwen werden alles tun um nicht in den Abstiegsrängen überwintern zu müssen und in Leipzig wird man dringend darauf bedacht sein, den Abstand zu den Aufstiegsplätzen möglichst klein zu halten.

So unterschiedlich die Tabellenstände auch sind, es treffen sicherlich zwei Mannschaften aufeinander die beide zuletzt so ihre Probleme mit sich herumtrugen. In Leipzig punktete man zuletzt maximal noch mit Glück und dank guter Abwehrleistung. Immer noch hadert man mit der Offensive in so ziemlich allen beteiligten Mannschaftsteilen. Weder die Impulse über das Mittelfeld, noch die Nutzung der Chancen im Sturm waren wirklich vielversprechend.

Sicherlich kam auch die Verletzungssituation erschwerend hinzu. Zumindest dahingehend kann Trainer Zorniger höchstwahrscheinlich nun wieder auf Poulsen zurückgreifen. Auch neue Verletzungen blieben aus. Allein Anthony Jung sitzt seine Sperre ab.

Das Spiel wird sicherlich auch für alle Spieler noch einmal die Möglichkeit sein, sich vor der Winterpause zu präsentieren. Auch wenn man davon ausgehen kann das einiges an Kaderplanung hinter den Kulissen schon auf Hochtouren läuft, kann durchaus eine gute Leistung einen Ausschlag in der ein oder anderen Richtung bewirken. Wer dies nicht glaubt kann ja mal einen gewissen Sebastian Heidinger fragen, bei dem man vor den Relegationsspielen in der Regionalliga mit einem festen Abgang rechnete. Vor allem nach der Top Leistung im letzten Spiel wurde sein Vertrag dann doch verlängert und er zeigt mittlerweile auch noch nach einem weiteren Aufstieg gute Leistungen.

Zum erwarteten Spielverlauf brauch man dieses Mal nicht viel sagen. München wird kontern, Leipzig wie immer mit offensiven Pressing arbeiten. Der Rasen wird für beides sicherlich kein Hindernis sein, denn dieser wurde wie bekannt gewechselt.

Bleibt nur zu sagen das hinter uns ein durchaus aufregendes Jahr liegt. Die starke Rückrunde in der 3. Liga wurde gekrönt vom phantastischen Aufstieg im Sommer. Die Fanbase wächst und wächst und auch wenn uns dies sicher auch für neue Aufgaben stellt, werden wir auch diese lösen können wie wir alle bisherigen Herausforderungen auch gemeistert haben.

Das Interesse am Geschehen rund um den Verein ist mittlerweile gigantisch und dies zu Recht. Er ist bunt, laut und lebendig und daran haben die Fans einen großen Anteil.

Somit wünsche ich allen schöne, erholsame Feiertage, ein gesundes neues Jahr und für Fußballfans ganz wichtig, eine kurzweilige Winterpause!

Datum/ZeitMontag, 22.12.2014, 20:15 Uhr
GegnerTSV 1860 München
Marktwert des Gegners*18,35 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersMarkus von Ahlen (seit 09/2014)
TV & StreamSky Bundesliga
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten