Vorbericht RB Leipzig - Rubin Kasan

Samstag, 15. November 2014

Länderspielpause in Leipzig. Was nach einem fußballfreien Wochenende klingt, kann durchaus interessant gefüllt werden, denn am heutigen Samstag steht ein Testspiel in der Red Bull Arena an.

Natürlich wird es kein Härtetest der ersten Elf, zu viele sind bei ihren Länderspielen. Jedoch dürfte es gerade für Spieler aus der zweiten Reihe eine gute Gelegenheit sein, den Trainer von ihrem Können zu überzeugen. Hinsichtlich dessen, das auch die Winterpause naht, für einige vielleicht sogar die entscheidende, die den Weg im Verein bestimmt.

Zu denken wäre da natürlich an Ante Rebic, den nicht wenige schon abgeschrieben hatten. Persönlich wäre ich mir da nicht so sicher, auch bei anderen Spielern gab es in der Vergangenheit viel Kritik und kaum einer wurde schnell fallen gelassen. Stattdessen hat man Rebic lt. Presse sogar einen Assistenten zur Seite gestellt, der vor allem das Kommunikationsproblem verbessern soll.

Auch ein anderer viel kritisierter wird wohl heute im Kader stehen. Mikko Sumusalo, seit Verpflichtung geplagt von Verletzungen und bisher nie so richtig im Kader angekommen. Sicherlich einer der Kandidaten für die die weiteren Möglichkeiten sich zu präsentieren sicher arg begrenzt sein werden.

Viel besser ist da sicherlich die Position von Niklas Hoheneder, nach seiner Verletzung wieder fit und sicher heiß darauf, seinen Platz in der Innenverteidigung der Stammelf zurückzuerobern. Seine Chancen dafür dürften auch sehr gut stehen. Zwar brachten Sebastian und Compper ordentliche Leistungen auf dem Platz, Hoheneder ist zudem jedoch eine Waffe in der Luft und bringt damit gerade bei Standards Gefahr vor das gegnerische Tor.

Zu guter Letzt berief Alexander Zorniger auch noch ein paar U19 Spieler in die Elf. Wagner, Becher und Reddermann könnten heute damit die Luft der großen Fußballwelt schnuppern. Als jemand der seit jeher Einsatzzeiten für Jugendspieler favorisiert, hoffe ich natürlich der ein oder andere bekommt auch ein paar Einsatzminuten.

Und der Gegner? Nun, Rubin Kazan, russischer Erstligist, einen Marktwert in doppelter Höhe der Leipziger, wäre sicher ein harter Brocken. Nur wird natürlich auch Kazan nicht mit der ersten Elf auflaufen, sondern versuchen ihrerseits den Ersatzspielern Spielzeit zu geben. Dies muss jedoch nicht zwangsläufig heißen, dass keine Hochkaräter auflaufen, denn Leute wie Livaja oder Devic, mit geschätzten Marktwerten von über 5 und über 6 Millionen, hatten zuletzt sehr überschaubare Einsatzzeiten. Vielleicht sieht man sogar einen Eduardo, einigen sicher noch aus seiner Hoffenheim Zeit bekannt, auch wenn dieser sich zuletzt wieder in die Stammelf der Russen spielen konnte.


Datum/ZeitFreitag, 17.10.2014, 20:30 Uhr
GegnerRubin Kazan
Marktwert des Gegners*45,85 Mio
LigaTestspiel
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersRinat Bilyaletdinov (seit 01/2014)
TV & Stream-
Audio-
Ticker Ticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten