Vorschau RB Leipzig - SpVgg Greuther Fürth

Sonntag, 2. August 2015

©Red Bull GmbH and GEPA pictures GmbH

Erstes Heimspiel der Saison. Nach dem Sieg gegen Frankfurt war die Stimmung etwas getrübt, zumindest für jene, die eine Art Zauberfußball erwartet haben. Wer jedoch genauer hinschaute, sah das Potenzial der Mannschaft und die hohe individuelle Qualität. Was fehlte war die Abstimmung, die Präzision und manchmal vielleicht auch der Mut, auch im ersten Spiel einmal selbst etwas zu riskieren. So wurde des Öfteren der Pass innerhalb des Strafraums dem direkten Abschluss bevorzugt, was selten bei mir als zwei bis drei Stationen gut ging.

Trotzdem sind dies sicherlich alles Dinge, die sich erst mit der Zeit zeigen werden. Der erste Sieg dürfte Selbstvertrauen gegeben haben, Fehlpässe dürfte Ralf Rangnick in der Woche ausgiebig analysiert haben.

Als Gegner erwartet die Roten Bullen die Spielvereinigung Greuther Fürth. Nach der letzten Saison im unteren Bereich der Tabelle, endete der 1. Spieltag dieser Saison mit einem Heimsieg gegen die Karlsruher SC. Doch nicht nur das Ergebnis, auch die Spielweise konnte sich sehen lassen. Frühes Pressing, schnelle Spielzüge, all jenes was man letzte Saison vermissen ließ. Hauptverantwortlich dafür sicherlich Neutrainer Stefan Ruthenbeck.

RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
Tabelle 4 4
Tore 1 1
Gegentore 0 0
Ballbesitz 51,53% 54,17%
Gew. Zweikämpfe 54,97% 54,28%
Fouls 26 22

Mit 2:0 gewann Leipzig im Testspiel gegen Ingolstadt, immerhin nun Teilnehmer der 1. Bundesliga. Überbewerten sollte man dieses Ergebnis aber wohl eher nicht. Es gab eine Möglichkeit unter Wettkampfbedingungen ein paar Dinge zu testen und sicherlich für den Trainer auch noch einmal die Möglichkeit die Leistung der Spieler unter Bedingungen zu sehen, die sicher praxisnaher sind als ein Trainingsspiel.Entscheidend wird am Montagabend wohl sein, welcher Trainer sein Team schneller weiterentwickelt hat. Auch Fürth wird sicher über die Saison hinweg noch stärker werden, falls man von größeren Verletzungen verschont bleibt.

Auch interessant sicher die Ausrichtung der Mannschaften. Wird es Ruthenbeck trotz der starken Offensive der Leipziger beim frühen Pressing und aggressiven Spiel belassen? Oder sich doch eher zurückziehen und wie die Mehrheit der Leipziger Gegner ein reines Konterspiel aufziehen?

Zudem wären auch auf Leipziger Seite einige Änderungen denkbar. Nachdem im letzten Spiel die Zuteilung von Sabitzer gen dritte Sturmspitze erfolgreich war, könnte uns nun ein dreier Sturm von Beginn an erwarten. Eine weitere Frage dürfte sicherlich sein, ob Hierländers Ausflug auf die Außenverteidiger Position den Trainer wirklich überzeugt hat. Ansonsten stände Teigl wohl weiterhin bereit.

Im Forum auf RB-Fans.de wurde die Woche ausführlich über die Spielphilosophie diskutiert. Dabei sind sich einige Fans wohl noch nicht recht bewusst, wie dynamisch die Philosophie im Grunde ist. Es geht dabei nicht um 1,2 oder 3 Stürmer. Es geht auch weniger darum wie hoch in jedem Spiel nun die Innenverteidiger rücken. Im Grunde könnte man sogar eine defensive Ausrichtung spielen, ohne von der Spielphilosophie abzuweichen. Es geht dabei schlichtweg einfach nur darum, wie sich die Mannschaft in verschiedenen Situationen verhält. Das von Rangnick gern erwähnte "Schwarmverhalten", die Idee der Absicherung von eigenen Angriffen, die Reaktion auf Ballverluste, die Unterstützung von Mitspielern und vieles mehr. Viele kleine Einheiten, die sich in ihrer Gesamtheit zu dem einen oder anderen Spielsystem zusammensetzen lassen. In der IT Branche würde man wohl von einem modularen System sprechen.

Aber genug der Hintergründe. Trotz Montagsspiel und Ferienzeit. Uns erwartet vor allem das erste Heimspiel der Saison. Jeder der demnach irgendwie die Zeit freischaufeln kann sollte am Montag in die Red Bull Arena, um die Mannschaft zu unterstützen und sei es nur durch die Präsenz. Über 20000 Karten gingen im Vorverkauf weg. Vielleicht schafft man ja noch die 25000er Marke bei den Zuschauern.

Und mal ehrlich. Wenn euch später eure Enkel fragen wo ihr beim ersten Heimspiel der legendären Aufstiegssaison gewesen seid, wollt ihr doch nicht antworten: "Auf der Couch".


Datum/ZeitMontag, 03.08.2015, 20:15 Uhr
GegnerSpVgg Greuther Fürth
Marktwert des Gegners*15,48 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersStefan Ruthenbeck (seit 07/2015)
TV & StreamSky Bundesliga
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten