Vorschau RB Leipzig - MSV Duisburg

Freitag, 4. Dezember 2015



©Red Bull GmbH and GEPA pictures GmbH

Etwas mehr als 2 Jahre ist es her, das Duisburg das letzte Mal zu Gast in der Red Bull Arena war. 1:1 trennte man sich damals. Musste im eigenen Stadion zuerst einen Rückstand einstecken und rettete dann durch ein Freistoß Tor von Anthony Jung wenigstens einen Punkt.

Viel ist seit dem passiert und sicher sind die Voraussetzungen nun völlig andere. Leipzig als Aufstiegskandidat, im Kopf an Kopf Rennen mit Freiburg und dagegen Duisburg, Tabellenletzter und katastrophal in die 2. Bundesliga gestartet.

Und doch täuscht diese Tabelle etwas. In den letzten drei Spielen holte Duisburg 5 Punkte und sieht so wieder ein kleines Licht am Horizont im Abstiegskampf. Dabei waren die Siege sicher schwer erkämpft. Aber zumindest zwei der Gegner, Freiburg und Sandhausen, sind sicher keine Selbstverständlichkeit zum Punkten, trotz das beides Heimspiele für den MSV waren.

RB LeipzigMSV Duisburg
Tabelle218
Tore2213
Gegentore1427
Ballbesitz54%48%
Gew. Zweikämpfe48%49%
Fouls290279

Interessanterweise resultierte kein Tor in diesen Spielen aus der Sturmspitze. Duisburg spielt diese Saison variabel mit 1-2 Spitzen im 4-2-3-1 oder 4-4-2 System. Doch Kingsley Onuegbu schaffte es in 15 Einsätzen gerade einmal auf 2 Tore und 1 Vorlage. Damit führt er zwar die Torschützenliste des MSV an, muss sich diesen Platz aber mit Rolf Feltscher teilen. Dieser ist rechter Verteidiger, was dazu eigentlich alles aussagen dürfte.

So muss die Mannschaft von RasenBallsport gegen Duisburg vor allem auch die Spieler hinter der Sturmreihe im Blick haben und vor allem mit Zlatko Janjic rechnen. Dieser hat zwar auch erst ein Tor in der Statistik, war aber auch lang verletzt und kommt gerade erst wieder in Form. Mit 17 Toren und 8 Vorlagen, war er jedoch in der letzten Saison maßgeblich am Aufstieg der Duisburger beteiligt und es ist durchaus wahrscheinlich das er auch eine Liga höher zu seinen Qualitäten zurückfindet.

In Leipzig muss man vor allen die Sperre von Kaiser kompensieren. Eine heikle Angelegenheit. Denn eigentlich wäre dies die ideale Situation für Bruno. Sollte Ralf Rangnick lieber auf Kalmár setzen oder gar auf ein System mit zwei Spitzen umstellen und Poulsen von Beginn auflaufen lassen, wäre dies der nächste Nackenschlag für den Belgier, der sich seinen Wechsel sicher anders vorgestellt hätte.

Weiterhin stehen dem Trainer bis auf die Langzeitverletzten alle zur Verfügung und nach zwei Auswärtssiegen wird er wohl, trotz das die Spiele eher erfolgreich als schön waren, kaum Grund haben, etwas an der Aufstellung abseits des Kaiser Ersatzes zu ändern.

Bleibt zu erwarten, das man die Heimbilanz am Sonntag aufbessert und zu hoffen das trotz Advent noch ein paar mehr Fans den Weg ins Stadion finden.


Datum/ZeitSonntag, 06.12.2015, 13:30 Uhr
GegnerMSV Duisburg
Marktwert des Gegners*12,00 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersIlia Gruev (seit 11/2015)
TV & StreamSky Bundesliga
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten