Red Bull Soccer KW 39 Vorbericht

Samstag, 28. September 2013

In dieser neuen wöchentlichen Blogreihe werde ich kurz beleuchten was bei den 3 hierzulande bekanntesten Red Bull Vereinen Leipzig, Salzburg und New York so ansteht.

Nach den Spieltagen gibt es dann jeweils einen Nachbericht wie die Spiele gelaufen sind.

Rasenballsport Leipzig

In Leipzig stehen die Zeichen auf Heimspiel. Nach der Pleite letzte Woche in Osnabrück will man zu Hause 3 Punkte mitnehmen, bevor kommende Woche das schwere Spiel gegen Heidenheim ansteht.

Gegner in der heimischen Red Bull Arena ist Unterhachung, eine sehr junge, spielstarke Mannschaft. Trainer Alexander Zorniger holt für das Spiel Rockenbach in den Kader zurück. Nach den schwächeren Spielen des Brasilianers Anfang der Saison wurde dieser die letzten Spiele auf die Tribüne verbannt.

Sein Debüt, mindestens auf der Ersatzbank wird wohl auch Joshua Kimmich geben. Das mit viel Pressewirbel verpflichtete Talent vom VfB Stuttgart war lange verletzt und wurde langsam über U19 und U23 aufgebaut.

Der Gegner ist dafür bekannt offensiv mitzuspielen, was den Leipzigern entgegen kommen sollte.

Red Bull Salzburg

Am morgigen Sonntag findet dann das Spiel Red Bull Salzburg gegen den SC Wiener Neustadt statt. Die Neustädter sind momentan 6. Nachdem Salzburg das Duell am ersten Spieltag mit 5:1 für sich entschied eigentlich eine klare Sache sollte man meinen, nach den letzten Ergebnissen ist jedoch Vorsicht angesagt.

Am letzten Spieltag kam man über ein 2:2 beim Wolfsberger AC, immerhin vorletzter der Liga, nicht hinaus und unterschätzte im Lauf der Woche dann auch noch mit einer B-Mannschaft im Pokal den gegnerischen Fünftligisten, so das man erst im Elfmeterschießen weiterkam.

Somit gilt es nun wieder Sicherheit ins Spiel zu bekommen und den 1. Platz in der Liga zu verteidigen.

Red Bull New York

Für New York steht am Sonntag eines der Topspiele der Saison an. Dabei treffen die New Yorker, selbst führend in der Eastern Conference auf Seattle, ihrerseits 1. der Western Conference.

Für beide geht es um viel, denn die Verfolger sind schon in Lauerstellung.

Gerade zu diesem Spiel fehlen Coach Petke nun auch noch 2 wichtige Spieler.  Thierry Henry und Jámison Olave konnten zwar schon wieder mittrainieren, dem Trainer ist die Verletzungsgefahr nach dem noch nicht vollständig auskurierten Verletzungen noch zu hoch.

Der Kader der New Yorker sollte jedoch hochkarätig genug bestückt sein um dies zu kompensieren.

Keine Kommentare :

Kommentar posten