WM-Blogstöckchen do Brasil

Mittwoch, 11. Juni 2014

Mir wurde ein Blogstöckchen zugeworfen. Diese schöne Idee, die gerade in der Bloggergemeinde rund geht wurde initiiert von Der Libero. Viele Blogger haben schon teilgenommen oder befinden sich gerade im Urlaubsmodus. Ich probiere es einmal mit einem Pass in das Zentrum und hoffe das der Holy Bullster oder Vert et Blanc es fangen.

Hier nun zu den Fragen:

Mein erstes bewusstes WM-Erlebnis war?

Nun das Problem an vielen Weltmeisterschaften ist, das Sie aus deutscher Sicht eher zum vergessen waren. Meine frühste Erinnerung ist sicher die WM 90, auch wenn ich damals zu jung war, um das Spiel vor dem TV verfolgen zu können. Stattdessen lag ich im Familienurlaub im Bett und versuchte mir den Spielverlauf anhand des herüberschallenden TV Tones und der Kommentare meiner Eltern zusammenzureimen. Nun es dürfte überflüssig sein zu erwähnen, das ich das Ergebnis anhand des "Tooooor!" und späteren "JA! Weltmeiiiiiiiiister!" Jubels problemlos mitbekam.

Die nächsten zwei Weltmeisterschaften wurden wohl irgendwie aus meinen Gedächnis ausradiert, wahrscheinlich hat mein Gehirn dort eine natürliche Schutzfunktion gebildet, um diese, aus sportlicher deutscher Sicht sicher grottenschlechten Ereignisse nicht noch einmal erleben zu müssen.

Bleibt zu sagen das die erste schöne WM Erinnerung eines aktiv vor dem TV Bildschirm miterlebten Spieles, das als Erinnerung hängen geblieben ist, aus dem Jahr 2002 stammt. Als ich vor geschockter versammelter Menge verkündete, das Südkorea die Spanier weghaut. Nun weggehauen haben sie Spanien vielleicht nicht, aber die Gesichter wurden fortschreitender Spielzeit immer überraschter und nach dem Elfmeterschießen hatte die Mehrheit schlechte Laune, vor allem weil ich recht behalten hatte.

Mit welcher WM-Legende würde ich gern einmal Doppelpass spielen?

Nun, auch wenn ich davon ausgehe, das selbst ein WM Spieler Probleme haben würde, mit mir einen ansehnlichen Doppelpass zu spielen, gibt es durchaus einige, mit denen ich durchaus gern mal über den Fußball und die Welt debattieren würde. Rudi Völler fällt mir da auf Anhieb ein, der sicher einige interessante Anekdoten zu erzählen hätte und bei dem mich interessieren würde, was er mit etwas Abstand von seiner Teamchef Tätigkeit für die deutsche Nationalmannschäft hält.

Welchem TV-Kommentator werde ich bei der WM gerne zuhören?

Ehrlich gesagt, ich gehöre dahingehend zu den Menschen, die Kommentatoren weniger aktiv wahrnehmen. Wenn mich jemand nach 1 Spiel fragen würde, wo ein bestimmter Kommentator aktiv war, müsste ich wohl passen.

Die Iren haben sich für die WM am Zuckerhut leider nicht qualifiziert. Welchem weiteren Land drücke ich neben Jogis Jungs als »Zweitteam« die Daumen?
Brasilien, auch wenn ich mich damit wahrscheinlich bei einigen Lesern unbeliebt macht. Was in dem Land momentan passiert und was sich die Fifa da am Ende ausgedacht hat, hinterlässt schon mehr als einen bitteren Nachgeschmack und ich bin durchaus am Überlegen dem ganzen nach der WM noch einen eigenen Blogartikel zu widmen.

Zu Jogis Jungs: Meine beiden Lieblingskicker aus dem deutschen Kader sind?


Einzelne rauszupicken ist dieses Mal schwer. Spieler wie Thomas Müller sind sicherlich wichtige Dreh und Angelpunkte der Mannschaft und sicherlich auch durchaus Sympathieträger.

Zuletzt gewann bei mir auch durchaus Kevin Großkreutz Pluspunkte, zumal er den sonst so perfekt durchgestylten Profifußball zuletzt durchaus auflockerte.

Wie weit kommen Jogis Jungs?

Was eine Frage, wir werden natürlich Weltmeister. Mit weniger lasse ich mich dieses Mal nicht abspeisen.

(Wenn nicht Jogis Jungs:) Wer wird am 13.07.2014 im Maracanã Weltmeister?

Aus oben genannten Gründen würde ich es dann wohl Brasilien gönnen. Spanien hatte doch nun genug Erfolge, die können auch mal wieder etwas früher rausfliegen. Vielleicht wieder gegen Südkorea?

Keine Kommentare :

Kommentar posten