Kommentar: Ab durch die Zweite!

Montag, 28. Juli 2014


Keine Rekordzugänge für den eigenen Kader, immer größer werdende Verletzungssorgen und eine stark besetzte zweite Bundesliga. Es gibt viel, was die Erwartungshaltung an die kommende Saison dämpfen kann. Auch der Trainer wird nicht müßig zu betonen, dass es doch jetzt erst einmal reicht mit den Aufstiegen.

So ist es auch nicht verwunderlich, das die Tipps und Vorstellungen für die 2. Bundesliga eher verhalten sind. So wünschen sich viele einen Mittelfeldplatz und hoffen auf irgendetwas einstelliges. So nachvollziehbar das auch ist ich entziehe mich diesen Erwartungen.

Vielleicht bin ich dafür zu viel Optimist. Ich weigerte mich auch schon in der 3. Liga die Aufstiegshoffnungen ad acta zu legen, nur weil Darmstadt einen Lauf hatte und wir gerade überschaubar ansehnlich spielten und ich weigerte mich ebenso meine WM Erwartungen zu dämpfen, nur weil sich wieder irgendein Nationalspieler im Trainingscamp einen Fingernagel eingerissen hatte. 

Wir haben eine klasse Mannschaft, gespickt mit gestandenen Spielern und Ausnahmetalenten. Wir spielen offensiven, schnellen Kombinationsfußball mit unüblich aggressiven Pressing, das für keinen unserer Gegner leicht zu bespielen sein wir. Wir werden uns wohl in einer Liga tummeln, in der viele starke Teams dafür sorgen das jeder Federn lassen muss und in der keine Überflieger erkennbar sind. Und, nicht zuletzt, haben wir die geilsten Fans in diesem Universum, die der Mannschaft Flügel verleihen werden.

Verletzungen heilen, Rückschläge gehen vorbei und kein Rekordtransfer könnte besser sein als eine funktionierende Mannschaft.

Es gibt keinen Grund in der Liga weniger als das Maximale zu erwarten. Lasst uns im Tor zur großen Fußballwelt, das die 2. Bundesliga im Grunde ist, Spaß haben, lasst uns die Saison genießen und bei Rückschlägen nicht gleich zurückschrecken. Aber lasst uns auch bis zur letzten möglichen Sekunde daran glauben, dass wir auch dort mitspielen, wo sich der nächste Schritt auftun würde.

Ab durch die Zweite!

Und ja, ihr dürft mich nach der Saison gern auf diese Einschätzung festnageln!

Keine Kommentare :

Kommentar posten