Vorbericht RB Leipzig - Paris Saint-Germain

Donnerstag, 17. Juli 2014

Ungewohntes Bild in Leipzig. Gilt man in der Berichterstattung der meisten Test- und Pflichtspiele selbst als der Verein mit dem größten finanziellen Background, kommt dieses Mal ein ganz anderes Kaliber zu Besuch. Paris St. Germain, Champions League Teilnehmer und gespickt mit einigen der teuersten Spieler im Fußball.

Zu nennen ist da sicherlich der Brasilianer Thiago Silva oder auch Stürmer Edinsion Cavani, der dem ein oder anderen sicher noch aus der WM, wo er für die Nationalmannschaft von Uruguay spielte, bekannt ist.

Auch an jungen Talenten hat Paris einiges zu bieten. Bayern Fans dürfte Marco Verratti ein Begriff sein, 21 jähriger, italienischer Mittelfeldspieler. Bayern München soll Interesse an ihm haben, geschätzter Marktwert 20 Millionen.

Nun, alle Top Stars wird man natürlich nicht in Leipzig sehen. Einige sind noch im verdienten Sommerurlaub und mehrere WM-Teilnehmer stoßen erst in der kommenden Woche zum Kader der Pariser. Einer wird jedoch auf jeden Fall eine Halbzeit auflaufen, Zlatan Ibrahimovic, egozentrischer Star der Pariser Mannschaft. Jemand der sich durchaus auch schon einige Male mit Gott verglich und meint, dass er auf allen 11 Positionen spielen kann. Hoffen wir, das sein Trainer das weiterhin anders sieht und ihn nicht als Torwart, sondern auf seiner angestammten Position im Sturm einsetzt.

Für Paris ist es das letzte Testspiel vor der Asien-Reise. Schon nächste Woche spielen sie in Hongkong und wenige Tage später dann ein Turnier in Peking.

Auch in Leipzig dürfte die Kaderzusammenstellung durchaus interessant sein. Setzte Alexander Zorniger in den bisherigen Testspielen eher auf ziemlich zusammengewürfelte Aufstellungen, könnte man in diesem Spiel erstmals einen Eindruck gewinnen, wie die Stammelf zu Beginn der Saison aussieht.

Interessant dabei ist sicher nicht zuletzt das System. Setzt der Trainer auf einen 3er Sturm im 4-3-3 und funktioniert damit einen der klassischen Mittelstürmer zum Außenstürmer um? Oder setzt er auf das bewährte 4-3-1-2 System und eröffnet damit den Konkurrenzkampf um die Plätze zwischen Frahn, Boyd und Poulsen. Oder werden sogar einige der Ersatzstürmer eingesetzt?

Das Ergebnis des Spieles dürfte sicherlich zweitrangig sein. Zu groß scheinen die Unterschiede. Trotzdem wird es auch interessant zu sehen, wie sich die oft kritisierte Abwehr gegen die Topstürmer von Paris schlägt.

Alles in allem viele Gründe, morgen ins Stadion zu gehen. Über 30000 Karten wurden schon verkauft, zumindest was die freigegebenen Blöcke außerhalb des Gästesektors betrifft, könnte die Red Bull Arena zum Spielstart durchaus ausverkauft sein.


Datum/ZeitFreitag 18.7.14 19:00 Uhr
GegnerFC Paris Saint Germain
Marktwert des Kaders*387,25 Mio
LigaTestspiel
SpielortRed Bull Arena
Vergangene Spiele-
Trainer des GegnersLaurent Blanc (seit 06/2013)
MedienServus TV
Fanradio
Liveticker
Liveticker (Twitter)
* lt. Transfermarkt.de

Keine Kommentare :

Kommentar posten