Zwischen Pokalfrust und Ligalust

Mittwoch, 7. August 2013

Nun ist der Pokaltraum also ausgeträumt. Für viele schneller als gedacht, für andere wie erwartet. Der Favorit hat gewonnen und man könnte endlos über das warum argumentieren.

Sicher ist, das die konditionell sonst eher auffälligen Bullen durch den Erstligisten hart an ihre Grenzen oder darüber hinaus gebracht wurden. Das Spieler die sonst eher zu den Gewinnern jedes Laufduells zählen, sicher von ihren Gegenspielern mehr gefordert wurden und das die sonst beständige Selbstsicherheit an dem Tag nicht völlig überzeugen konnte.

Auch Augsburg hatte sicher Schwächen und natürlich ist jeder Gegner im Prinzip schlagbar, ändert im Ergebnis allerdings nichts.

Nun steht demnach wieder der Ligaalltag an und da die Leipziger Fanbase nicht dafür bekannt ist, allzu lang Vergangenem nachzutrauern, kann man sicher sein, dass schon am Samstag wieder voller Fokus auf der 3. Liga liegt.

Die Auswärtspartie gegen Burghausen steht an, die erste größere Auswärtsfahrt der 3. Liga. Über 470km bringen ordentlich Punkte fürs Auswärtsfahrtenbuch und für alle daheimgebliebenen gibt es beim MDR wieder einen Livestream zu sehen. Dies ist die 3. Übertragung von RB im 3. Spiel, ob nun per TV oder im Internet. Auch etwas was vorher nicht unbedingt zu vermuten war.

Der Gegner Burghausen steht mit 0 Punkten in den Abstiegsrängen. Das ist nach 2 Spieltagen noch nicht dramatisch, eine Heimniederlage am 3. Spieltag würde aber wohl die ersten Alarmglocken läuten lassen. Zu unterschätzen sind die Burghauser nicht. Der letztjährige 8. der 3. Liga hatte einige Abgänge, jedoch genug Potential um sich auch dieses Jahr wieder einen Mittelfeldplatz zu sichern.

Auflaufen gegen die Roten Bullen könnte auch  Youssef Mokhtari, der sich diese Woche mit Burghausen auf einen Verbleibt im Verein einigte. Der 34 jährige Mittelfeldspieler, der früher auch schon in der 1. Bundesliga spielte, sollte sicher im Auge behalten werden.

Alles in allem sollte der Spieltag an diesem Wochenende weitere Klarheit über die Rollenverteilung und Favoritenverhältnisse bringen. Gerade auf das Duell Münster-Erfurt lohnt sicherlich ein Blick.

Nicht fit bis zum Wochenende wird Christian Müller, der zwar wohl um eine OP herum kommt, aber bis zum Spiel nicht wieder fit wird.

Keine Kommentare :

Kommentar posten