Vorschau Arminia Bielefeld - RB Leipzig

Freitag, 20. November 2015


©Red Bull GmbH and GEPA pictures GmbH

Eine endlos wirkende Spielpause ist nun fast vorbei. Obwohl nur ein Wochenende lang, kam es sicherlich vielen so vor, als wäre es eher ein Monat gewesen. Nun gilt es wieder in die Saison einzusteigen und alle äußeren Themen, die uns die letzten Tage beschäftigt haben, außen vor zu lassen. Denn zur Erinnerung, unser Kampf um die Tabellenspitze ist so eng, wie er nur sein kann. Drei Mannschaften punktgleich auf den ersten 3 Plätzen. Leider RB Leipzig mit schlechtesten Torverhältnis, somit auch der 3. Platz.

Im Grunde sagt dies jedoch nichts Wirkliches aus. Das Aufstiegsrennen wird sich durch Punkte entscheiden und somit sollte bis zur Spielpause im Winter noch eine möglichst maximale Punktausbeute folgen.

Dabei liegen die Top-Spiele hinter uns. Jetzt geht es gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld oder eben jene, die schon mit dem Rücken zur Wand gegen den Abstieg spielen. Gerade gegen letztere tat sich RasenBallsport immer wieder schwer. Und ein jener wartet auch gleich an diesem Wochenende. Arminia Bielefeld. Als Aufsteiger hat man in Bielefeld natürlich nur ein Ziel, nicht direkt wieder nach unten zu rutschen. Und dabei entpuppt man sich trotz des 13. Tabellenplatzes als eine Art Favoritenschreck. Gegen Sandhausen und Bochum ertrotzte man sich zu Hause ein Unentschieden und auch auswärts in Freiburg und St. Pauli konnte man jeweils einen Punkt mitnehmen.

Ein Problem des Bielefelder ist sicherlich die Offensive. Denn obwohl Kapitän Fabian Klos selbst schon 5 Tore in der Bilanz hat, ist die Gesamtausbeute der Mannschaft mit bisher 12 Toren in dieser Saison mager. Wegmachen kann dies bisher allerdings auch die starke Defensivleistung, die gerade bei den Unentschieden gegen individuell stärkere Gegner punkten konnte. Natürlich ist dies auch im Spielsystem begründet. Trainer Norbert Meier lässt die Bielefelder Mannschaft vor allem aus einer kompakten Defensive spielen. Die Räume sind eng und man wartet darauf,  den Gegner mit schnellen Kontern Nadelstiche versetzen zu können.


Arminia BielefeldRB Leipzig
Tabelle133
Tore1220
Gegentore1214
Ballbesitz46%54%
Gew. Zweikämpfe50%49%
Fouls194264

Keine einzige Mannschaft schaffte es diese Saison aus Bielefeld 3 Punkte mitzunehmen und auch für die momentan zweitstärkste Auswärtsmannschaft wird dies wohl kein einfaches Unterfangen. Denn in Leipzig hadert man immer noch mit einer konstanten Form. Zwar konnte man den schwachen Saisonbeginn wieder ausgleichen, das 0:2 zu Hause gegen den FCK war zuletzt jedoch ein starkes Signal, das noch vieles nicht rund läuft beim Aufstiegsaspiranten.

Dazu waren viele Spieler mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Was für die Motivation sicher sehr gut ist, kann konditionell schon ein Problem darstellen. Trotzdem hat Ralf Rangnick natürlich die Qual der Wahl im Kader. Bis auf die Langzeitverletzten sind alle fit und sicher heiß darauf, zu zeigen das das Spiel gegen Kaiserslautern nur ein Ausrutscher wahr. Zwei erwartete Personalien hat der Trainer schon durchblicken lassen, Klostermann und Orban kehren in die Startelf zurück.

Wichtig wäre sicherlich, der Einsatz von Forsberg, der auch in der schwedischen Nationalmannschaft eine grandiose Leistung ablieferte. Als Gegenüber konnten die Dänen keine Erfolg feiern, es besteht aber die Hoffnung, das Poulsen sein Tor dort gut getan hat. Vielleicht kann er seine Torjäger Qualitäten ja auch bald wieder in der Liga zeigen.

Um die 500 Fans begleiten die Mannschaft nach Bielefeld. Kein Bestwert, aber Bielefeld liegt auch nicht gerade in der Nachbarschaft und die Aufstiegseuphorie konnte durch die fehlende Konstanz (und die Pause) sicherlich noch nicht wirklich zünden. Es gäbe jedoch etwas ganz einfaches, um zukünftige Zahlen anzukurbeln, 3 Punkte in Bielefeld.

Datum/ZeitSamstag, 21.11.2015, 13:00 Uhr
GegnerArminia Bielefeld
Marktwert des Gegners*11,60 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortSchücoArena
(26.137 Plätze)
Trainer des GegnersNorbert Meier (seit 02/2014)
TV & StreamSky Bundesliga
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten