Vorschau RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf

Montag, 16. März 2015

Düsseldorf in der Leipziger Red Bull Arena. Eigentlich kein kleiner Name im Fußballgeschäft. Vor der Saison hätte man wohl ein Top Spiel erwartet, doch so richtig will der Funke nicht überspringen. Der Vorverkauf läuft schleppend, vielleicht wird es sogar ein Negativrekord in Sachen Zuschauerzahlen der Saison.

Die Düsseldorfer hatten sicherlich den Aufstieg diese Saison durchaus im Blick. Spielten sich zeitweise sogar in die obersten Ränge der Tabelle, konnten diese Performance dann aber nicht halten. Frust folgte, der Trainer wurde entlassen und so steht Interimstrainer Aksoy nun die schwere Aufgabe bevor, zwischen Anspruch und Realität eine ordentliche Leistung auf den Platz zu bringen. Nur 5 Punkte erspielte die Fortuna seit Ende der Winterpause. Nicht schlechter als Leipzig, aber eben doch zu wenig, um ganz oben mitzuspielen. Personell muss er zudem auf Verteidiger Schmitz und Stürmer Hoffer verzichten. Ersterer gehörte zur Stammelf und dürfte schwer gleichwertig zu ersetzen sein.

Düsseldorfs Spielsystem ist elementar um den Niederländer Charlison Benschop gestrickt. Der Stürmer ist Torjäger und Vorbereiter, wie er im Buche steht. Beim zuletzt ertrotzten 2:2 gegen Bochung, war er an beiden Toren beteiligt, brachte selbst zuerst den Ausgleich zum 1:1 und holte später den Elfmeter zur 2:1 Führung heraus. Ein Spieler, der die Leipziger Abwehr sicher vor einige Probleme stellen wird.

Und das scheint nach dem letzten Spiel nicht allzu schwer zu sein. Zwar war es beeindruckend, wie die Mannschaft von Rasenballsport in Karlsruhe zu zehnt die null hielt und selbst sogar einige Chancen zur Führung hatte, gerade die erste Halbzeit war dort jedoch ein Spiel fast nur auf ein Tor. Man könnte sogar sagen es war ein Spiel auf einen Torwart, denn ein ums andere Mal rettete Coltorti in letzter Minute.

Trainer Beierlorzer steht weiterhin die schwere Aufgabe bevor, die Mannschaft schnellstmöglich fit zu bekommen und ein, sowohl in Offensive als auch Defensive funktionierendes Spielsystem auf die Beine zu stellen. Sicherlich innerhalb der Saison eine Mammutaufgabe. Trotzdem sind sehr gute Ansätze durchaus erkennbar. Das Spielsystem ist nun wesentlich variabler, man setzt nicht mehr stupide auf Vorwärtsverteidigung, sondern kann sich wenn nötig auch einmal in die eigene Hälfte fallen lassen. Auch das Spiel durch die Mitte, allzu leicht für den Gegner konterbar, wird nun durch ein Flankenspiel ergänzt, das sicherlich auch den Mittelstürmern zugute kommt.

Personell sieht es für den Trainer nicht schlecht aus. Teigl ist zurück und auch wenn es die Woche über kleinere Blessuren wie bei Forsberg gab, der ein Training aussetzen musste, kann er bis auf die längeren Ausfälle aus den vollen schöpfen. Nach der roten Karte von Compper ist freilich eine andere Innenverteidigung nötig, vielleicht könnte dort Hoheneder auch wieder eine Rolle spielen.

Wie weiter oben gesagt, der Vorverkauf zum Spiel läuft schleppend und die Stimmung ist gedrückt. So wirklich faktisch ist das kaum zu begründen. Nach den Trainerwechsel haben einige RB Leipzig schon bis in die untersten Regionen der Tabelle abrutschen sehen, heute haben wir die Chance zum Sprung auf Platz 5. Natürlich müsste für eine Aufstiegschance viel perfekt laufen, aber gerade deswegen hätte das Spiel heute eine enorme sportliche Wichtigkeit.

Einige sollten vielleicht auch daran denken was wir erreicht haben. Im Grunde könnten wir die weitere Saison doch völlig entspannt erleben. Klappt es nicht, holen wir uns den Aufstieg halt nächste Saison, da habe ich keinerlei Zweifel. Und so lang wird Beierlorzer sein bestes geben, um die Mannschaft wieder auf 100% zu bekommen. Wir haben die Gelegenheit so gut wie jeden direkten Konkurrenten im direkten Duell zu ärgern, wir können weiterhin in der Tabelle klettern und werden sicher auch noch ein paar Siege einfahren. Und währenddessen werden wir sicher die nächsten Wochen und Monate überschüttet mit Transfergerüchten für den Sommer, ob nun auf Spieler oder Trainerebene. Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber ich kann mir weitaus schlimmeres vorstellen.


Bemerkung:
Leider so ein wenig unter geht, das heute ein durchaus wichtiges Ereignis ansteht. Die erste ordentliche Mitgliederversammlung, bei der nicht nur die handverlesenen stimmberechtigten Mitglieder zugegen sind. Während man die vorherige, außerordentliche, schnell abspulte und alle Fragen auf die jetzige verlegte, dürfte es heute etwas ruhiger zugehen. Dazu stellt sich heute das Aufsichtsratsmitglied vor, das aus den Reihen der Fördermitglieder gewählt wird. Damit erfüllt man die DFL Anforderung. Kein unwichtiger Tag, wenn man später einmal auf die Geschichte des Vereins blicken wird.

Datum/ZeitMontag, 16.03.2015, 20:15 Uhr
GegnerFortuna Düsseldorf
Marktwert des Gegners*20,85 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersTaskin Aksoy (seit 02/2015)
Tabelle6. Fortuna Düsseldorf
7. RB Leipzig
Formtabelle (6 Spiele)9. Fortuna Düsseldorf
15. RB Leipzig
TV & StreamSky Bundesliga
Sport 1
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten