Vorschau RB Leipzig - VfL Wolfsburg

Dienstag, 3. März 2015

Leipzig gegen Wolfsburg. In unserer stark wachsenden Fanbase haben sicherlich nicht mehr alle Erinnerungen an die letzte Begegnung. Aber für diejenigen, die damals dabei waren, war es sicher ein ganz besonderes Spiel.

Ohne große Erwartungen trat man damals an. Der große Bundesligist kam zum zu diesem Zeitpunkt noch kleinen Regionalligisten. Doch dieser spielte die Wolfsburger Verteidigung schon in den ersten Minuten rund, erspielte sich Chance auf Chance. Und Kapitän Daniel Frahn wurde mit 3 Toren plötzlich im ganzen Land bekannt.

Nun kommt Wolfsburg wieder und die Rollen sind wieder klar verteilt. Zwar spielt Leipzig nun 2. Bundesliga, doch die Wölfe aus der VW Stadt zeigen sich momentan in Höchstform. Als einziger Verein der Bundesliga, der zu Bayern München zumindest in Sichtweite bleibt, mit schon 10 Punkten Abstand zu Platz 3. Zweitstärkste Offensive der Bundesliga, ein druckvolles System, das sowohl über die Außen als auch durch die Mitte gefährlich ist. Und natürlich den drittbesten Torjäger der Liga, Bas Dost.

Trotzdem gibt es sicherlich einige Fragezeichen in Wolfsburg. Trainer Hecking kämpft mit der Dreifachbelastung. Nicht einmal eine Woche liegt das Europa League Spiel gegen Lissabon zurück, Am Sonntag musste man in der Liga gegen Bremen ran, nun gegen Leipzig im Pokal. Und es ist auch kein wirkliches Ende in Sicht. Bereits Samstag muss man auswärts nach Augsburg, nächsten Donnerstag wartet dann schon der Knaller gegen Inter Mailand.

Englische Wochen schlauchen und Regenerationszeiten sind sicher wichtig. Zudem schwebt, wie man gestern bei den Dortmundern gesehen hat, bei jedem Spiel natürlich auch eine Verletzungsgefahr mit, erst recht bei hart umkämpften KO Spielen.

Man wird wohl sehen, ob wirklich die meisten Stammspieler in der Stammformation stehen oder einige nicht doch geschont werden. Zumindest vorerst auf der Bank, um im Notfall reagieren zu können.

Und in Leipzig? Da ist man natürlich euphorisch. Der Sieg am Wochenende, mit endlich auch einmal ansehnlichen Fußball, beflügelt die Hoffnung auf eine erneute Pokalüberraschung. Zwar schwächelte die Abwehr, nach den sichtbaren Veränderungen in der Mannschaft ist Trainer Beierlorzer aber durchaus zuzutrauen, diese zu stabilisieren. Problematisch ist dabei sicherlich der Ausfall von Teigl, doch die Möglichkeiten mit Heidinger und Klostermann sind keine schlechte Wahl. Sollte Heidinger auflaufen, wäre er auch der einzige auf Platz, der bei der Begegnung 2011 dabei war. Zumindest wenn nicht überraschend Daniel Frahn den Weg zurück auf den Platz findet. Die Ansätze am Sonntag in der Offensive waren sicher Welten besser als alles, was man die letzten Monate sah. Ein Offensivspiel, das endlich variabel ist und nicht mehr nur durch die Mitte. Flanken und Zuspiele, mit denen die hochkarätigen Stürmer sich auch in Szene setzen können.

Ein zusätzlicher Reiz am heutigen Abend ist sicher der Umstand das man zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte, eine ausverkaufte Red Bull Arena zu einem Spiel von RB Leipzig sehen kann.

Mit welchen Erwartungen sollte man an das Spiel herangehen? Zum ersten kann jeder heute das Highlight genießen, egal wie es ausgeht. Und doch sind es solche Tage, die auch in die Geschichtsbücher eingehen können. Sollte irgendein Spieler davon geträumt haben, seinen Marktwert in schwindelerregende Höhen zu treiben, heute wäre die Chance dafür. Solche Spiele sind es, nach deren Helden neugeborene Kinder benannt werden und wo Spieler sich ein Denkmal setzen können.

Wenn Wolfsburg einen perfekten Tag erwischt, dürfte der Favorit als Sieger vom Platz gehen. Doch in einer voll besetzten Red Bull Arena kann heute alles passieren, also geht zum Spiel, feuert das Team an und genießt den Abend.

Datum/ZeitMittwoch, 04.03.2015, 19:00 Uhr
GegnerVfL Wolfsburg
Marktwert des Gegners*206,35 Mio
LigaDFB Pokal
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersDieter Hecking (seit 01/2013)
TV & StreamSky Sport
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten