Kaiserslautern - RB Leipzig

Freitag, 17. April 2015

Götterdämmerung in der 2. Bundesliga! Das mag übertrieben klingen, schaut man sich in den zwei Fanlagern um, könnte man jedoch durchaus den Eindruck gewinnen, es ginge um mehr als nur um ein Fußballspiel.

Für RB Leipzig steht natürlich viel auf dem Spiel. Verliert man, wird es schwer überhaupt noch oben anzugreifen. In diesem Szenario müssten die Gegner wohl häufiger patzen als zu erwarten. Ein Unentschieden müsste mindestens her, würde natürlich trotzdem bedeuten, das man möglichst alles danach gewinnen muss. Gewinnt man als erste Mannschaft diese Saison allerdings im Fritz-Walter-Stadion, dürfte dies einen mächtigen Schub geben. Im Grund wäre man dann wieder voll im Aufstiegskampf, egal wie viele Punkte noch aufzuholen sind.

Der Gegner ist dabei kein einfacher. Viele Superlativen begleiten die Saison von Kaiserslautern. Stärkste Heimmannschaft, beste Rückrundenmannschaft. Nur in der Formtabelle musste man sich gerade den Leipzigern beugen und steht "nur" auf Rang 2. Und dabei spielt man sehr offensiven, druckvollen Fußball. Dazu hat man die personellen Möglichkeiten, seine Taktik auch zu variieren. Man kann ein sehr offensives 4-3-3 aufziehen, mit Mittelstürmer Hofmann im Zentrum und zum Beispiel dem erstligaerfahrenen Simon Zoller auf der Außenbahn. Trainer Runjaic hat jedoch auch genügend starke Mittelfeldakteure für ein Einstürmersystem, bei der man dann über ein dominantes Zentrum die Gegner stoppt und eigene Angriffe einleitet.

Auch Beierlorzer bei Rasenballsport Leipzig versteht sich auf variables Spiel. Grundsätzlich ist zu vermuten, das man den Schwung aus dem Bochum Spiel mitnimmt, so wirklich weiß man dies jedoch beim Leipziger Trainer nie. Auch personell gibt es wenig Veränderungen. Allein im Sturm wird sich die Frage stellen, ob Damari schon wieder fit genug für die Startformation ist. Oder ob Reyna weiterhin neben Poulsen für Torgefahr sorgen darf. Natürlich ist auch ein 4-3-3 jederzeit denkbar.

Die Leipziger Volkszeitung titelte heute "Beierlorzers Eleven". Auch wenn ich hoffe, das der Spielverlauf weniger konfus ist wie im gleichnamigen Film, wäre es doch schön, wenn unsere Mannschaft am Ende auch etwas mitbringt. Keine Koffer voll Geld, aber im besten Fall 3 Punkte. Das Geld können Sie dann auch gern im Aufstiegsfall in Koffern tragen. Da wird wohl ein ordentlicher finanzieller Anreiz geschaffen sein.


Datum/ZeitMontag, 20.04.2015, 20:15 Uhr
GegnerKaiserslautern
Marktwert des Gegners*22,00 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortFritz-Walter-Stadion
Kapazität des Stadions49.780
Trainer des GegnersKosta Runjaic (seit 09/2013)
Tabelle2. Kaiserslautern
6. RB Leipzig
Formtabelle (6 Spiele)1. RB Leipzig
5. Kaiserslautern
TV & StreamSky Bundesliga
Sport1
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Anmerkung: Die Erwähnung des vollen Vereinsnamens des Gegners wurde keinesfalls zensiert, um gegen die kommerzielle Ausrichtung und den Umgang mit Steuergeldern bei dem entsprechenden Verein zu protestieren, sondern war schlichtweg zu lang für die Titelzeile, die entsprechenden Absätze und Tabellen.

Keine Kommentare :

Kommentar posten