3. Liga Vorschau 2013

Mittwoch, 26. Juni 2013

Gestern war es dann soweit. Der DFB veröffentlichte den Spielplan für die 3. Liga.
http://www.dfb.de/uploads/media/Rahmenspielplan_3__Liga_13-14.pdf

Wie zu erwarten gibt es bei den vielen möglichen Highlights hinsichtlich der Ansetzung auch hier Höhen und Tiefen.

Positiv ist sicher das RB Leipzig das Auftaktspiel gegen den HFC begleitet. Leider auswärts, nicht zuletzt deswegen weil die Polizei in Sachsen wohl Einspruch erhoben hat. Man kann wohl nur wenige Partien höherer Ligen absichern und war an der Leistungsgrenze. Ob der DFB diesen Kompromiss auch in der 1. oder 2. Liga mitgemacht hätte und was Sachsens Polizei macht sollten zufälligerweise noch mehr Vereine Ligen klettern bleibt wohl ein Geheimnis, ändert aber nun auch nichts mehr daran das der Spielplan so festgelegt wurde.

So wird das Stadion in Halle demnach gut gefüllt, evtl. sogar ausverkauft sein, was wohl neuer Rekord für Eröffnungsspiele in der 3. Liga wäre,

Ein Nachteil dessen ist sicherlich das das Rückspiel am Wochenende vor Weihnachten stattfindet. Zu erwarten sind nicht gerade angenehme Temperaturen und nicht wenige Fans, die schon im Winterurlaub oder  sogar schon bei der entfernten Verwandschaft weilen. Kein Spiel wo sich Zuschauerrekorde aufstellen lassen.

Zu sommerlicheren Zeiten, wobei man von sowas bei der aktuellen Wetterlage kaum sprechen kann, erwarten die Rasenballer dann schon die ersten Heimspiele.

Mit Münster und Duisburg an Spieltag 2 und 4 warten direkt zum Start 2 Kracher auf die Mannschaft, die durchaus ebenfalls Aufstiegsambitionen besitzen. Über Duisburg schwebt natürlich noch das Lizensierungsverfahren, sollte das erfolgreich sein wird dies sicher eines der Heimspiele mit sehr hohem Zuschauerandrang werden.

Direkt an Spieltag 5 dann das Duell gegen Rot-Weiß Erfurt und am 7. gegen Kiel. Leider fällt letzteres auf einen Wochentag, die Brisanz des Gegners, den man schon zu genüge aus der ehemaligen Regionalliga Nord kennt und wo nicht wenigen das Wort "Revance" in den Sinn kommen wird, sollte aber trotzdem das Stadion gut füllen.

Eine längere Reise für Auswärtsfahrer steht am Wochenende vom 4.-6. Oktober zu einem der Topfavoriten der Liga auf dem Plan. Heidenheim, das zuletzt schon stark an die Tür zur 2. Liga geklopft hat, will es diese Saison wohl wissen und hat sich nochmals kräftig verstärkt.

Ende Oktober dann ein Heimspiel gegen Regensburg, Absteiger aus der 2. Liga. Die Regensburger mussten Abstiegsbedingt einige Spieler ziehen lassen, sind jedoch nächste Saison sicher noch nicht abzuschreiben. Direkt danach dann das Spiel gegen Chemnitz, auswärts. Nach der letzten Pokalniederlage der Chemnitzer gegen RB Leipzig hat dieses Spiel sicher noch einmal an Brisanz gewonnen und man kann erwarten das das Stadion in Chemnitz sicher gut gefüllt und der Gästeblock durch die Leipziger ausverkauft ist.

Den Abschluss des Jahres bilden dann noch 2 Highlight an Heimspielen. Das letzte Spiel am Vorweihnachswochenende gegen den HFC habe ich ja weiter oben schon erwähnt. Ein paar Wochen vorher, genau gesagt am Wochenende vom 22.-24.11.2013 kommt dann kein geringerer als Hansa Rostock in die Red Bull Arena. Die Rostocker, bekannt dafür mit vielen Fans unterwegs zu sein werden wohl unseren Gästeblock gut füllen. Ich bin mir allerdings ebenfalls sicher das sehr viele Leipziger Fans den sicher schon ungemütlichen Temperaturen trotzdem werden und das Stadion in einen Hexenkessel verwandeln.

Ein ereignisreiches Jahr mit vielen Highlights für jeden Fan. Meiner persönlichen Meinung nach sogar mehr Highlights bei Heimspielen als in der Restsaison 2014.

Bleibt noch zu sagen das die Winterpause ziemlich kurz wird. 5 Wochen nach dem letzten Spiel 2013 soll es 2014 schon weiter gehen. Meint zumindest der DFB. Ob das die Wetterfee genauso sieht, werden wir wohl erfahren.


Keine Kommentare :

Kommentar posten