Vorschau Holstein Kiel - RB Leipzig

Donnerstag, 20. Februar 2014

Bei jeden Zusammentreffen von Kiel und Leipzig denkt man an die Regionalliga Saison 2011/2012. Damals spielten beide Vereine in der Regionalliga Nord und beide galten als heiße Anwärter um den Aufstieg. Am Ende der Saison sollte jedoch keiner der beiden den Aufstieg schaffen. Lachender Dritter damals war der Hallesche FC. Würde man die Leipziger Fans nach dem Schlüsselspiel der damaligen Saison fragen, wäre der heißeste Kandidat wohl die 0:1 Auswärtsniederlage in Kiel.

Zeit somit dort auswärts zu punkten und so geht es wieder in den hohen Norden, wenn auch mit völlig anderer Ausgangssituation. Die Kieler Störche befinden sich mittlerweile im Tabellenkeller der 3. Liga, nur 1 Platz vor den Abstiegsrängen entfernt. Kiel Trainer Neitzel brachte die Misere auf den Punkt "Mit so wenig Gegentoren darf man in der Tabelle einfach nicht so weit unten stehen". Ein einfacher Satz, der aber viel über die aktuelle Kieler Mannschaft aussagt. Nur 25 Tore fing man sich in dieser Saison, nicht nur die drittwenigsten der gesamten Liga, sondern auch eines weniger als der Gegner aus Leipzig. Das die beiden in der Tabelle trotzdem Welten trennen, liegt vor allem an der Kieler Offensive. Diese erzielte nur 27 Tore bisher, nur Elversberg, Chemnitz und Burghausen haben einen schlechteren Wert.

Ganz anders in Leipzig. Dort hadert man zwar auch mit der Ummünzung von Chancen in Tore, erzielte aber trotz allem den dritthöchsten Wert. Aber auch in Leipzig steht man unter Druck. Nach den zwei Auftaktniederlagen ist der Vorsprung dahin und so muss man nun, bis die Konkurrenz schwächelt, in jedem Spiel punkten, um den so wichtigen Aufstiegsplatz nicht zu verlieren.

Ein Sieg muss demnach auch gegen Kiel her und Alexander Zorniger wird wohl alles tun, um die vor allen in Halbzeit 1 überragende Leistung aus dem Wiesbaden Spiel erneut aufzurufen. Im Idealfall natürlich garniert mit einer höheren Trefferquote hinsichtlich Großchancen. Personalmäßig entspannt sich die Lage dabei langsam.

Tobias Willers hat seine Sperre abgesessen, Franke ist wieder fit. Selbst Finnen Talent Sumusalo konnte ins Mannschaftstraining einsteigen, wird aber gegen Kiel nach der langen Verletzung natürlich noch nicht zur Verfügung stehen. Größere Überraschungen bei der Aufstellung dürften nach der Leistung im letzten Spiel auch ausbleiben.

Datum/Zeit22.2. 14 Uhr
GegnerHolstein Kiel
Liga3. Liga
SpielortHolstein Stadion (11.386 Plätze)
Vergangene Spiele03.09.13 3:1 (H)
21.04.12 0:1 (Auswärts)
Trainer des GegnersKarsten Neitzel (seit 7/2013)
Medien Livestream (NDR)
Fanradio
Liveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten