Vorschau RB Leipzig - SV 07 Elversberg

Freitag, 28. Februar 2014

Vor dem letzten Zusammentreffen mit Elversberg herrschte fast einstimmiger Optimismus unter den Leipziger Fans. Von Pflichtsieg war die Rede, von sicheren 3 Punkten. Nicht verwunderlich, spielte doch der 17. gegen den 4., das kleine Elversberg gegen das große Leipzig.

Umso ernüchternder dann die Gesichter nach dem Spiel. Schlecht gespielt und als passende Rechnung dafür, in der Nachspielzeit auch noch den Treffer zur Niederlage kassiert.

Es war nicht zuletzt auch der gescheiterte Versuch einer Systemumstellung vom 4-3-3 auf das altbewährte 4-3-1-2. Es sollte vorerst der einzige Versuch des Trainers bleiben. Die nächsten sechs Spieltage regierte wieder das offensive 4-3-3.

Viel hat sich seit dem verändert. Verstärkungen wurden in der Winterpause eingekauft, Leipzig verteidigt mittlerweile wacker den zweiten Platz und auch der damals noch frisch im Amt befindliche Trainer Dietmar Hirsch, konnte mittlerweile 4 Punkte zwischen seinen Verein und die Abstiegsplätze bringen. Außerdem spielt man nun in Leipzig, auch hinsichtlich der doch umfangreichen Verletztenliste, standardmäßig in dem damals gescheiterten 4-3-1-2 System und das mittlerweile recht erfolgreich.

Trotz der immer noch großen Kluft in der Tabelle sind die Stimmen in Leipzig mittlerweile vorsichtiger. Auf einen harten Kampf stellt man sich ein, einige betonen auch unablässig die Elversberger nicht zu unterschätzen. Würde Trainer Alexander Zorniger wohl in jedem Fall nicht. Ein Mann, für den Tabellensituationen seit jeher so interessant sind wie dem Gras in der Red Bull Arena beim wachsen zuzusehen. Jemand, der jeden Gegner analysiert und der auch wenn es eigentlich gut läuft, noch versucht mehr aus dem Spiel herauszuholen. Selbst wenn Spieler hin und wieder unverständlich darauf reagieren oder vor Wut in die Ersatzbank beißen.

Die Möglichkeiten des Trainers werden jedoch mittlerweile stark von der Verletztenliste der Leipziger bestimmt. Dabei reißen die schlechten Nachrichten auch nicht ab. Frahn fällt für das Spiel aus, eventuell sogar noch für das darauf folgende. Teigl Einsatz ist ungewiss. Sumusalo könnte demnach seine Chance bekommen oder der vom Trainer viel gescholtene Jung.

Vorn dürfte Thomalla die höchsten Chancen als Frahn Ersatz haben. Für Palacios käme ein Einsatz zu früh, Morys sah in den letzten Einsätzen nicht allzu gut aus und Luge steht beim Trainer bekanntermaßen nicht auf der Favoritenliste.

Für das Spiel wurden Freikarten an Vereine und andere Institutionen herausgegeben und Sektor D sowie C geöffnet. Dürfte demnach ein gut gefülltes Stadion werden.

Datum/Zeit2.3. 14 Uhr
GegnerSV 07 Elversberg
Liga3. Liga
SpielortRed Bull Arena
Vergangene SpieleHinspiel 1:0 für Elversberg
Trainer des GegnersDietmar Hirsch  (seit 09/2013)
MedienFanradio
Liveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten