Vorschau RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf

Freitag, 23. Oktober 2015


©Red Bull GmbH and GEPA pictures GmbH

Wie schnell sich im Fußball doch alles ändern kann. Den ganze Saisonstart über, war man in Leipzig unter Druck. Die Ergebnisse passten nicht zu den Ansprüchen, der Kader wollte nicht stimmig werden und ständig schwebte die Sorge mit, den Anschluss zu verlieren. Durch den Sieg im Bochum scheint sich dies nun erstmalig in dieser Saison geändert zu haben. Es fühlt sich an, als hätte man nun die Chance den Spieß umzudrehen, zu agieren, statt nur zu reagieren.

Auf den Relegationsplatz stehend, schaut man auf die Spitzenplätze und diese scheinen nicht mehr allzu weit entfernt. Doch natürlich muss man nun seine Aufgaben in den nächsten Spielen erfüllen. Auch wenn man die Spiele gegen die direkten Aufstiegskonkurrenten hinter sich hat, in den vergangenen Jahren tat man sich gerade gegen Teams aus dem unteren Tabellenfeld eher schwer und wer an das Spiel gegen 1860 München erst vor kurzem denkt, weiß das man sich noch nicht zu sicher sein sollte.

Eine ähnliche Situation erwartet uns nun am heutigen Freitag, nur als Heimspiel. Düsseldorf steht auf Platz 16 der Tabelle, tief unten drin. Nach der letzten Saison im gesicherten Mittelfeld, teilweise sogar mit Blick auf die Top Plätze der Liga, sicherlich keine zu erwartende Situation. Natürlich ging es schon am Ende der letzten Saison leicht abwärts, mit nur 2 Siegen bisher unterbietet man jedoch sicher alle Erwartungen.

Im Grunde beweist Düsseldorf, wie schwierig es in Deutschland für Mannschaften ist, die aus der 1. Bundesliga absteigen. Sofort wieder als Aufstiegskandidat gehandelt, versuchte Düsseldorf viel und schaffte trotzdem den Wiederaufstieg nicht. Quasi als Ergebnis rutschte man immer tiefer in die Probleme rein und muss nun sogar Punkte gegen die Abstiegsplätze sammeln.

RB LeipzigFortuna Düsseldorf
Tabelle316
Tore169
Gegentore1013
Ballbesitz54%54%
Gew. Zweikämpfe48%51%
Fouls220171

Trainer Frank Kramer kam dabei erst im Sommer und hadert noch mit den Lösungsmöglichkeiten. Mit dem System und mit den spielerischen Möglichkeiten und auch mit ein paar gesundheitlich angeschlagenen Spielern. Man hat nun auch nicht mehr wie in der Vorsaison einen überragenden Benshop, der Spiele notfalls mit Einzelaktionen entscheiden kann, dieser spielt nun für Hannover, zumindest wieder, sobald er seine aktuelle Verletzung auskuriert hat.

Kramer sagte über Leipzig "Sie spielen das beste Pressing der Liga. Dadurch können sie schnell umschalten". Das dürfte dann auch die Taktik von Düsseldorf auf ein zu erwartendes defensives Spiel beschränken. Mit Kontern und möglichst viel destruktiven Versuchen, Schnelligkeit und Kombinationsfreude der Roten Bullen zu unterbinden.

In Leipzig wird Ralf Rangnick natürlich wenig an der erfolgreichen Formation vom Düsseldorf Spiel ändern. Das Orban / Compper Gespann scheint in der Innenverteidigung gesetzt und dürfte, falls sich keiner der beiden verletzt, wohl frühstens in Gefahr geraten, wenn Nukan wieder fit ist. Die Offensive glänzte gegen Bochum nicht unbedingt mit der Verwertung guter Möglichkeiten, dies kann man aber guten Gewissens auch an der starken Defensivleistung der Bochumer festmachen.

Der Vorverkauf brach bisher keine Rekorde, was irgendwie bei einem Freitagabendspiel bei den aktuellen Wetterbedingungen aber auch durchaus zu erwarten ist. Trotzdem. Nicht selten waren es in der Vergangenheit genau solche Spiele, wo man später sagt "Einmaliges Erlebnis, Pech für alle, die das nur am TV erleben konnten".

Das Risiko wollt ihr doch nicht eingehen, oder?


Datum/ZeitFreitag, 23.10.2015, 18:30 Uhr
GegnerFortuna Düsseldorf
Marktwert des Gegners*17,25 Mio
Liga2. Bundesliga
SpielortRed Bull Arena
Trainer des GegnersFrank Kramer (seit 07/2015)
TV & StreamSky Bundesliga
AudioBullenfunk.fm
Sport1.fm
TickerLiveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten