Red Bull Soccer KW45 Vorbericht

Donnerstag, 7. November 2013

Ein geplatzter Traum und zwei Vereine vor großen Aufgaben stehen dieses Mal an.

Rasenballsport Leipzig

Gerade auf Rang 2 geklettert, da wartet auch schon das nächste Spitzenspiel auf die Leipziger. Darmstadt, die vor der Saison kaum jemand auf der Rechnung hatte, liegt nur 1 Platz hinter den Leipzigern. Nach dem positiven Spiel letzte Woche, muss die Leistung nun auswärts bestätigt werden.

Das Darmstadt sämtliche Positionen der Leipziger fordern wird, ist schon anhand der Statistik sichtbar. Der Sturm der Hessen hat (zusammen mit Leipzig und Münster) die meisten Tore der Liga geschossen und die Defensive nach Heidenheim die wenigsten Tore zugelassen.

Alexander Zorniger wird wohl im Grunde die Formation vom Dortmund Spiel auflaufen lassen. Laut Pressekonferenz überlegt er nur einen Wechsel. Anhand der Aussage, das die Innenverteidigung bestehen bleibt und im Sturm und Mittelfeld bisher wenig für Alternativen spricht (Matthias Morys ist noch verletzt), wird es sich dabei am wahrscheinlichsten um eine der Außenverteidiger Positionen handeln.

Für alle daheim bleibenden sei noch angemerkt, das der Hessische Rundfunk einen Livestream vom Spiel sendet.

Red Bull Salzburg

Nach der "Revanche" nun schon das Rückspiel gegen Lüttich. Am heutigen Donnerstag muss man dabei auswärts in Lüttich antreten. Salzburg ist weiterhin ungeschlagen in der Gruppe C der Europa League und wäre mit einem Sieg wohl kaum noch zu stoppen, erst recht falls Esbjerk ihr Spiel verlieren sollten.

Schwer wiegt in dem Spiel sicherlich der Ausfall von Kapitän Soriano, der wegen Adduktorenproblemen zu Hause blieb. Trotzdem ist für genug Offensive gesorgt.

Trainer Roger Schmidt sagte zum Spiel:
"Wir werden volles Rohr nach vorne spielen, wollen gleich den ersten Matchball nützen und nicht sagen, wir haben dann ohnehin noch zwei Chancen"

Mit vollem Rohr nach vorn kennt man sich diese Saison ja aus. Motto wird dies wohl auch am Wochenende beim Liga Spiel sein. Der FC Admira Wacker ist wieder einmal der Gegner und wird versuchen die ungeschlagen Serie von Salzburg zu beenden. Das trotz des 10 Punkte Vorsprungs in der Liga und der unterschiedlichen Tabellensituation Vorsicht angesagt ist, werden die Salzburger noch aus der ersten Begegnung wissen, wo man unerwartet knapp mit 1:0 per Elfmeter gewann.

Red Bull New York

Aus der Traum vom Double! Nach dem ärgerlichen 2:2 auswärts in Houston konnte man die sonstige Heimstärke nicht nutzen und verlor in der Nachspielzeit mit 2:1. Dabei waren die Red Bulls vor allen in der 1. Halbzeit das dominierende Team, konnten jedoch ihre Chancen nicht in Tore ummünzen.

Hart für die favorisierten New Yorker, die den Rest der Playoffs nur noch als Zuschauer verfolgen können.
Bleibt eine sehr gute Saison, mit Supporters Shield und damit ergatterter Teilnahme an der Gruppenphase der CONCACAF Champions League.

Keine Kommentare :

Kommentar posten