Treffen der Zuschauermagnete

Mittwoch, 20. November 2013

Große Aufmerksamkeit liegt auf dem 3. Liga Duell an diesem Wochenende in Leipzig. Es wird über Sicherheit diskutiert, natürlich über den harten Wettkampf an der Spitze und auch über die täglich neu erscheinenden Vorverkaufszahlen.

Das diese hoch sind liegt sicherlich auch an den gerade im Osten gern zelebrierten emotionalen Duellen, ist jedoch auch statistisch nicht überraschen. Denn wenn Hansa Rostock auf Rasenballsport Leipzig trifft, treffen auch zwei absolute Zuschauermagnete der 3. Liga aufeinander.

Dies macht sich nicht nur in der Heimtabelle bemerkbar, wo Leipzig Platz 2 und Rostock Platz 3 belegt, sondern auch an den Zahlen bei Auswärtsspielen. So fällt auf, das in den 3 zuschauerstärksten Begegnungen der anderen Mannschaften immer mind. einer der beiden vertreten ist. (Natürlich ausgenommen diejenigen Teams, die bisher weder ein Heimspiel gegen Leipzig noch gegen Rostock hatten)

Dabei schafften die Auswärtspartien von Leipzig in Halle, Heidenheim und Burghausen sogar zum derzeitigen Saisonrekord, während Rostock diesen bisher in Chemnitz, Darmstadt und bei den Stuttgarter Kickers hält.

Somit nicht verwunderlich das der derzeitige Heimspielrekord in Leipzig für die 3. Liga von 14100 (gegen Erfurt) wohl schon im Vorverkauft locker fällt.

Weitere Marken zum Angreifen wären der Rekord der aktuellen 3. Liga Saison von 21243 (Duisburg - Dortmund II) und der ligenübergreifende Heimspielrekord von Leipzig mit 20300 Zuschauern (gegen Lok Leipzig). Letzteres natürlich ohne Pokal und Relegationsspiele.

Da ist es fast schon schade das dieses Spiel bei Temperaturen knapp über 0 statt findet, sonst wäre man zuschauermäßig sicher noch in noch höhere Dimensionen vorgedrungen.

 


Keine Kommentare :

Kommentar posten