Vorbericht FC Hansa Rostock - RB Leipzig

Freitag, 25. April 2014

Eine kurzweilige Woche liegt hinter den Leipziger Fans. Das Feiern über den Sieg im Spitzenspiel war kaum beendet, da trudelte die DFL schon mit der Lizenz unter Bedingungen und Auflagen ein. Die Presse hielt sich ran und veröffentlichte ihrerseits Infos. Alles natürlich nicht zu belegen.

Die Roten Bullen gelten seit jeher nicht gerade als ein Verein, der mit Informationen um sich wirft und in solch einem brisanten Fall wird man natürlich nichts bestätigen oder verneinen.

Somit kann man sich vorerst auch wieder mit einer anderen Anforderung für die 2. Liga befassen, der sportlichen. Denn auch wenn es im Presserummel oft so scheint, durch ist man noch nicht.

Das schwerste Spiel des Restprogramms ist dabei sicher das an diesem Wochenende, in Rostock. Die Rostocker in letzter Zeit sportlich schwer angeschlagen, stellten nach sportlicher Talfahrt in der Rückrunde und einer Blamage im Landespokal das Trainerteam frei.

Mittlerweile ist ein neuer Trainer da und der konnte zumindest zuletzt ein 1:0 in Burghausen erringen. Ob ein knapper Sieg beim Tabellenletzten nun schon das Ende der Krise einläutet, wird man sehen.

Anhand des Trainerwechsels und natürlich sicher auch des Highlightcharakters für Rostock bei einem Spiel gegen den bösen Kommerzverein aus dem Flachland, sollte man sich aber nicht so sehr auf die letztere Form konzentrieren. Rostock mag eine der schwächsten Rückrundenteams und die zweitschlechteste Heimmannschaft der Liga sein, das Potential in der Mannschaft ist jedoch unverkennbar.

Dies bekamen die Leipziger auch schon in der eigenen Arena zu spüren, wo man 1:2 gegen die Kogge von der Küste verlor. Aufpassen muss Rasenballsport sicherlich zu den Stürmern vor allem auf David Blacha. Der erst 23 jährige pfeilschnelle Linksaußen von Rostock kam Anfang der Saison aus Sandhausen und versenkte selbst schon 10 Bälle im gegnerischen Tor. Auf jeden Fall jemand, der wenige Chancen liegen lässt und mit dem man sich nicht unbedingt auf ein Laufduell einlassen sollte.

In Leipzig sind derweil alle (bis auf die Langzeitverletzten) fit und natürlich heiß auf den Aufstieg. Alexander Zorniger dürfte mit der Formation vom Darmstadt Spiel auflaufen. Nach der überzeugenden Leistung gegen den Hauptkonkurrenten gibt es wenig Gründe irgendetwas zu ändern.

Hoffen wir somit das die Jungs mit 3 Punkten von der Küste heimkehren, dann könnte man (falls Darmstadt ihr Spiel ebenfalls gewinnt) im letzten Heimspiel den Aufstieg sicher machen. Das hätte doch was.


Datum/Zeit26.4. 14 Uhr
GegnerFC Hansa Rostock
Liga3. Liga
SpielortDKB-Arena (29000 Plätze)
Vergangene Spiele23.11.2013 1:2 (H)
Trainer des GegnersDirk Lottner (seit 04/2014)
MedienLivestream
Fanradio
Liveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten