Vorschau RB Leipzig - SV Darmstadt 98

Freitag, 18. April 2014

Nun ist es soweit. Das Duell der zwei Mannschaften, die momentan hart um den zweiten, direkten Aufstiegsplatz kämpfen. Rekordzahlen an Zuschauern werden in der Red Bull Arena erwartet, es könnte der zweithöchste Wert werden, den jemals ein Drittliga Spiel erreichte.

Für entsprechende Kulisse ist demnach gesorgt. Sportlich legten die Darmstädter bisher eine beeindruckende Rückrunde hin. Strahlenste Figur dabei sicherlich Top Torjäger Dominik Stroh-Engel, der mit weitem Vorsprung die Torjägerliste der 3. Liga anführt. Der 1,97m Hüne ist quasi der Vollstrecker von Darmstadt. Ob mit links, rechts, per Kopf oder als prädestinierter Elfmeterschütze, Stroh-Engel trifft präzise wie ein schweizer Uhrwerk.

Trotzdem sollte man sich bei Darmstadt nicht zu sehr auf ihn versteifen. Gerade zuletzt, als Stroh-Engel mit einer Gelb-Rot Sperre ausfiel, zeigte Darmstadt, das sie durchaus auch ohne ihn Spiele gewinnen können, selbst wenn sichtbar war, das er im System natürlich eine klaffende Lücke hinterließ.

Wie auch in Leipzig ist die Stärke von Darmstadt eher durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung zu erklären. Ob Mittelfeld oder Verteidigung, jeder kann im Fall der Fälle den tödlichen Pass spielen oder auch zur Not selbst vollstrecken.

In Leipzig sind derweil alle fit. Das letzte schwache Spiel ist abgehakt und die Mannschaft brennt weiterhin darauf den 2. Platz zu sichern. Kapitän Daniel Frahn würde laut Interview notfalls auch im Gips auflaufen, wobei das wahrscheinlich nicht sehr effektiv wäre.

Qualitativ haben die Roten Bullen die Stärke Darmstadt zu besiegen und damit die Chance auf den direkten Aufstieg in ungeahnte Höhen schnellen zu lassen.

Wie der Trainer richtig analysierte ist es dabei jedoch ausschlaggebend, trotz der riesigen Chance und des Drucks nicht in eine ängstliche Spielweise zu verfallen. In Dortmund wurde das Spiel an der Stelle besser, als man eigentlich schon keine Chance mehr hatte. Gegen Darmstadt sollte die Konzentration und auch das Selbstbewusstsein von Minute 1 auf den Platz sein.

Schlüsselfaktor wird sein, die starke Darmstädter Verteidigung zu überwinden. Mit den zuletzt starken Mittelfeld und gerade den schnellen Außenverteidigern sollte es durchaus machbar sein unsere Goalgetter Frahn und Poulsen mit verwertbaren Bällen zu beliefern.

Erwarten kann man definitiv ein spannendes, sicher kampfbetontes Spiel mit herausragender Kulisse.


Datum/Zeit19.4. 14 Uhr
GegnerSV Darmstadt 98
Liga3. Liga
SpielortRed Bull Arena
Vergangene Spiele09.11.2013 1:0 für Leipzig (A)
Trainer des GegnersDirk Schuster (seit 12/2012)
Medien Livestream
Fanradio
Liveticker
Liveticker (Twitter)

Keine Kommentare :

Kommentar posten